Sascha Hanke verschiedet sich bei Kolle Rebbe

Beim Cannes Festivals wurde bekannt, dass Sascha Hanke still und leise als Partner und Executive Creative Director ausgeschieden ist. Die Ternnung erfolgte bereits Anfang Mai 2018 in besten und freundschaftlichen Einvernehmen. 2012 hatte der letzten Sommer überraschend verstorbene Agentur-Gründer Stefan Kolle den Top-Kreativen an Bord geholt.

Hanke begann seine berufliche Karriere 2002 als Junior-Texter bei der Hamburger Kreativ-Schmiede Springer & Jacoby. Der Fan der Band Pet Shop Boys wechselte 2002 zu Jung von Matt/Elbe, wo er vom Senior Texter 2006 zum Creative Director und 2009 zum GF Kreation aufstieg.

Bei Kolle Rebbe kümmerte sich der Top-Kreative um das Award-Business, das Neugeschäft und um die Kunden O2 sowie DPD. Sascha Hanke ist Mitglied beim ADC in Deutschland dem One Club in New York sowie dem D&AD London. Im Laufe seiner Karriere wirkte er als Juror bei vielen Kreativ-Wettbewerben mit: unter anderem D&AD, Cannes Lions, Clio, New York Festivals, iF und natürlich beim ADC.