BrawandRieken leitet mit Sascha Hanke den Generationswechsel ein

Der Top-Kreative Sascha Hanke, 44, tritt per April 2019 als geschäftsführender Gesellschafter in die Hamburger Agentur BrawandRieken Communications ein. Er übernimmt vom Co-Gründer Torsten Rieken das Kreativ-Zepter und wird zusamen mit dem anderen Co-Gründer Peter Brawand die 2010 gegründete Agentur den Generationswechsel einleiten. Hanke, der bereits 30 Löwen in Cannes gewonnen  hat, wird bei BrawandRieken sicherlich auch für mehr kreativen Glanz sorgen.

Das 50-köpfige BrawandRieken-Team betreut heute 20 Kunden - unter anderem die Rügenwalder Mühle, Schwartauer Werke, Vilsa, Edding, Alcon Kontaktlinsen oder Aristo Pharma.

Sascha Hanke war zuvor sechs Jahre Partner und Executive Creative Director bei Kolle Rebbe. Dort war er neun Monate nach dem überraschenden Tod von Stefan Kolle im Sommer in freundschaftlichem Einvernehmen ausgeschieden und hatte sich ab Mitte 2018 ein Sabatical verordnet, um auszuloten, wie seine berufliche Zukunft aussehen soll. Während der Sabatical-Phase prüfte Hanke diverse Optionen von der Inhouse-Agentur bis hin den Digital-Töchtern der Beratungs-Companies.

Über eine gemeinsame Freundin kam es im Herbst 2018 zu einem Gespräch mit Torsten Rieken, der sich entschieden hatte, beruflich kürzer treten zu wollen und auf der Suche nach seinem Nachfolger war. Der anschließende Gedanken-Austausch zwischen Sascha Hanke und Peter Brawand ließ die Job-Alternativen schnell verblassen. Die beiden kamen sich rasch näher und wollen nun bei der inhabergeführten Agentur BrawandRieken den Generationswechsel in die Wege leiten.