UX-Agentur Cobe befördert Andreas Kuhnen zum Design Director

Die Münchner UX/UI Agentur Cobe formt eine Doppelspitze in der Directors-Ebene: Hierfür wird Andreas Kuhnen, der schon seit 2008 bei Cobe auf der Pay-roll steht, befördert. Als Design Director wird er gemeinsam mit UX Director Felix Menzel besagte Führung bilden. Das Duo kennt sich bereits, denn der bisherige Senior UX/UI Designers war für UI/UX Design, Visual Design, Motion Design und Prototyping zuständig. Mit Kuhnen als Design-Chef gibt es nun auch beim Design-Team, das über die Standorte München und Osijek (Kroatien) hinweg arbeitet, einen übergeordneten Direktor. In dieser Funktion wird Kuhnen, ebenso wie Menzel, insbesondere für die strategische Ausrichtung, Mentoring, Qualitätssicherung sowie Team- und Organisationsentwicklung verantwortlich sein.

Kuhnen, Absolvent der TH Köln,  ist Interaction Designer (B.A.) mit Spezialisierung im Bereich UI/UX Design. Vor seinem Start bei Cobe war er bei Bosbach Kommunikation & Design Köln (2012–2015) und der Plan.Net Group München (2015–2018) angestellt.

Für Cobe Co-Founder und Geschäftsführer Felix van de Sand war die Personalentscheidung schnell getroffen: "Uns war wichtig, diese neue Position mit einem Mitarbeiter aus den eigenen Reihen zu besetzen – jemand, der sowohl unsere Kunden als auch das Team gut kennt und unsere Methodik nicht nur verinnerlicht hat, sondern in der Lage ist, sie zusammen mit unserem Strategie-Team stetig weiter zu verfeinern, ins Team zu tragen und ihre Qualität sicherstellen. Da war Andreas der perfekte Kandidat."

(vr) 06.11.2020