StockFood startet Produktionsservice für Food-Fotografie

Die Münchner Bildagentur StockFood ruft mit 'StockFood Studios' einen neuen Produktionsservice für Food-Fotografie ins Leben. Kunden können nun über die Lizensierung von Bildern, Videos und Rezepten aus der Food-Bildkollektion hinaus auch maßgeschneiderte Shootings durchführen lassen Damit erweitert die Agentur ihr Portfolio um Auftragsproduktionen. Die Website www.stockfoodstudios.de präsentiert den neuen Service. 

Verzicht auf eigene Produktionsstätten

Statt eigener Produktionsstätten beauftragt StockFood Studios je nach Projekt den passenden Produzenten. Kunden profitieren laut Agentur nicht nur von der professionellen Beratung, sondern auch von den Großkundenpreisen der Münchner Food-Experten. Die Flexibilität des neuen Produktionsservices sei ein entscheidender Vorzug, da man an keinen bestimmten Ort, keine fixen Rahmenbedingungen oder Produktionsstätten gebunden sei.

"Motive zickiger als jedes Supermodel"

"Food-Fotografie ist ein höchst komplexes Themenfeld. Nicht umsonst gilt sie als Königsdisziplin. Food-Fotografie erfordert effizientes Teamwork und eine perfekte Kombination aus Ästhetik, Licht und Timing. Dabei sind manche Motive zickiger als jedes Supermodel. Es kann Stunden dauern, bis der Aufbau endlich passt, aber nur wenige Sekunden, bis die Schlagsahne unter den Studioleuchten davonläuft…", erläutert StockFood-Geschäftsführer Martin Skultety. "Allein in Deutschland gibt es eine dreistellige Zahl von Food-Fotografen, viele sind auf Spezialdisziplinen wie Getränke oder Produkte fokussiert. Mit unserer jahrzehntelangen Expertise bieten wir Orientierung und garantieren optimale Ergebnisse. Und das zu wirklichen Festpreisen, die jeweils vor der Durchführung eines Projektes vereinbart werden", so Skultety.

Anna Spiegler übernimmt operative Leitung

Die operative Leitung der StockFood Studios liegt in den Händen von Anna Spiegler. Die langjährige Managerin eines Food-Studios hat den Produktionsservice bei StockFood aufgebaut. Das Team um Anna Spiegler bildet die Steuerzentrale für alle Produktionen. Von hier aus werden nicht nur Food-Fotos und -Videos in Auftrag gegeben, sondern auf Kundenwunsch auch Rezepte passgenau zum jeweiligen Projekt entwickelt.

StockFood Studios greift auf das Netzwerk an Fotografen und Food-Spezialisten von StockFood zurück. Aktuell arbeitet StockFood mit mehr als 1.500 Food-Fotografen aus 55 Ländern regelmäßig zusammen. Das Unternehmen wurde 1979 vom Foodfotografen Pete A. Eising in München gegründet. Seit Mitte 2016 gehört StockFood zu Hubert Burda Media und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter an seinem Hauptsitz in München sowie in seinen Niederlassungen in Kennebunk/Maine (USA) und London (UK). Über ein weltweites Netz an Partneragenturen ist StockFood auf allen Kontinenten vertreten.

 

 

(sh) 01.08.2019