Shutterstock erweitert Archiv-Sammlung von The Vault

Die US-amerikanische Kreativ-Plattform Shutterstock kooperiert ab sofort mit dem Medienunternehmen Condé Nast. Dadurch vergrößert sich die Sammlung von Shutterstock um 30.000 ikonische und einflussreiche Fotografien, Illustrationen und Magazin-Cover aus dem Markenportfolio von Condé Nast, wie zum Beispiel Vogue, Vanity Fair, GQ, AD, House & Garden und Glamour.

Shutterstock geht eine Partnerschaft mit Condé Nast ein. Dadurch erhält die Plattform Zugriff auf über 30.000 Fotografien, Illustrationen und Magazin-Cover. © Shutterstock

Die sogenannte Condé Nast-Kollektion wird über The Vault erhältlich sein. Diese Shutterstock Archiv-Sammlung umfasst bisher über 50 Millionen Fotos und Videos aus den Bereichen Film, Musik, Sport, Geschichte, Politik und Prominente und stellt eine Chronik des 20. Jahrhunderts dar.

Unter den Motiven der Condé Nast-Kollektion sind auch Inszenierungen von Ikonen wie Twiggy und Coco Chanel. © Shutterstock

Mit der Condé Nast-Kollektion kommen dort nun Einblick in transformative Mode- und Design-Momente hinzu, die Fotografen wie Edward Steichen, Horst P. Horst, Cecil Beaton, John Rawlings, Bert Stern und Arthur Elgort in Szene setzten. Mit dabei sind auch anderem Bilder aus der ersten Ausgabe der Vogue, die am 17. Dezember 1892 veröffentlicht wurde, Motive von Partys der wilden 20er Jahre, die in der Wohnung von Condé Nast in der 1040 Park Avenue in New York City stattfanden, bis hin zu Porträts von Coco Chanel und Twiggy.

"Die Condé Nast-Kollektion ist ein Synonym für Stil, Eleganz, Glamour und Einfallsreichtum, wobei jedes Bild eine Geschichte über die Entwicklung von Mode und Kultur erzählt", kommentiert Candice Murray, VP of Editorial bei Shutterstock. "Wir freuen uns, mit Condé Nast als Verwalter dieses außergewöhnlichen Archivs zusammenzuarbeiten und den Kund:innen von Shutterstock einen exklusiven Zugang zu einer der hochwertigsten Sammlungen im Bereich Mode und Lifestyle zu bieten."

 

(vr) 09.04.2021