Serviceplan befördert Michael Wilk zum Global Head of Art

Die Serviceplan Group besetzt erstmals die Position des Global Head of Art. Diesen Posten übernimmt zum 1. April 2021 Michael Wilk. Wirkungsstätte wird Hamburg sein. Wilk wird in der neugeschaffenen Funktion ein internationales Team von Kreativen leiten und den visuellen Output der Serviceplan Group weltweit steigern.

Wilk wird bei seiner Arbeit von einem Virtual Design Board unterstützt, das aus Kreativen von den verschiedenen Agentur-Standorten besteht. Dabei steht unter anderem der Serviceplan-Group-eigene Ansatz von ÜberCreativity im Vordergrund. Bei ÜberCreativity handelt es sich um "eine höhere Form der Kreativität, bei der verschiedene Disziplinen, Talente, Kulturen, Medien und Technologien zusammenkommen und interagieren". Der Kreative Wilk steht seit 2014 bei Serviceplan als Global Executive Creative Director auf der Pay-roll und ist in diesem Zuge auch im gruppenübergreifenden Creative Board beschäftigt. Wilks Projekte sind auch über die deutschen Grenzen hinaus bekannt: So wurde etwa das 'Le Beck’s'-Design mit einem Grand LIA ausgezeichnet. Wilk ist zudem Dozent an der Miami Ad School und seit kurzem Mitglied in der Art Direction-Jury der D&AD Awards.

 

(vr) 31.03.2021