Red-Dot-Award 2019: Grey-Tochter KW43 grüßt als "Agency of the Year"

Grey-Deutschlandchef Jan-Philipp Jahn und KW43-Managing Director Rüdiger Goetz freuen sich über die besondere Auszeichnung (Foto: Grey Germany)

Die Red-Dot-Jury kürt die Brand-Experience-Agentur KW43 aus Düsseldorf zur 'Agency of the Year'. Das Besondere an diesem Ehrentitel ist, dass Agenturen sich nicht um ihn bewerben können. Die Preisverleihung findet am 01. November 2019 bei der Red Dot Gala statt. Im Konzerthaus Berlin wird der Grey-Tochter dann die Trophäe 'Stylus' als Symbol ihres Erfolgs übergeben. Darüber hinaus werden die Sieger der Auszeichnungen 'Red Dot: Brand of the Year', 'Red Dot: Grand Prix' und 'Red Dot: Best of the Best' gewürdigt

"Aufmerksamkeitsstark, überraschend und klar – diese Attribute verbinde ich mit den Arbeiten von KW43. Ich freue mich jedes Jahr besonders auf die Projekte der Düsseldorfer Agentur, denn sie überzeugen stets aufs Neue. Deswegen haben die Designer unseren Ehrentitel mehr als verdient. Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung“, so Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards. 

Auch die Titelträger freuen sich über ihre Ehrung, die für sie zugleich Ansporn ist: "Vor ungefähr 25 Jahren gewann ich meinen ersten Red Dot: Grand Prix. Diese Erfahrung motivierte mich ganz besonders und war zugleich ein entscheidender Moment in meiner Karriere – ein Moment, den auch mein Team erleben soll. Wir schätzen den Red Dot und sehen ihn als kreativen Maßstab und inspirierende Quelle für wegweisendes Design. Damit ist der Titel 'Red Dot: Agency of the Year', der durch eine unangefochtene und einflussreiche Autorität im internationalen Design und in der Kommunikation vergeben wird, eine große Ehre. Er wird uns motivieren und uns zu künftigen Ideen inspirieren, denn das ist das, was wirklich zählt", so Rüdiger Goetz, Managing Director Creation bei KW43 Branddesign.
 

(sh) 19.09.2019