Radio Advertising Award 2021 honoriert Kraft und Flexibilität

Die Gewinner des siebten Radio Advertising Award stehen fest. Die Kreativbranche erlebte das vergangene Jahr besonders. Und das zeigt sich unüberhörbar in den Arbeiten und Ideen, die die Jury um Präsident Christian Daul (CEO/Geschäftsführer  bei REINSCLASSEN) mit Gold, Silber und Bronze in den vier Kategorien Best Brand, Best Creative  Activation, Best Storytelling und Best Innovative Idea prämiert hat. Allen Gewinnern gemein ist, welche Kraft und Flexibilität das Medium Audio in der Krise hat.

Die vier Gold Trophäen gehen einmal an DDB Group Germany, zweimal Kolle Rebbe und einmal an den Arzt Stefan Spieren als kreativen Urheber einer Audio-Idee. Die Sonderauszeichnung honoriert 2021 besondere Leistungen mit Bezug zur Pandemie – ein Preis, der in die Hände von Kolle Rebbe geht. Den Audience Award 2021 gewinnt ad.quarter. Die Bekanntgabe der Gewinner wird im digitalen Rahmen stattfinden. Alle Gewinner im Überblick finden Interessierte bei unserem Schwester-Titel new business.

Grit Leithäuser, Geschäftsführerin der Radiozentrale und Veranstalterin des Radio Advertising Award  2021 zu diesem besonderen Award-Jahr: "Obwohl es für alle ein besonderes Jahr war, mit vielen  Herausforderungen auch für alle Kreativen, konnten wir sogar einen neuen Rekord an Einreichungen  für den Radio Advertising Award registrieren. Wir haben uns sehr über den Zuspruch gefreut und mit  der Sonderauszeichnung für besondere Leistungen in Bezug auf die Pandemie die  außergewöhnlichen Umstände zusätzlich honoriert. Alle Einreichungen haben bewiesen, wie Audio  auch in der Krise den richtigen Ton treffen kann. Wir bedanken uns und feiern diese Leistungen, wenn  leider auch nur digital, aber deshalb nicht weniger herzlich und anerkennend. "

(vr) 07.04.2021