Plan.Net-Manager wechselt zu DDB

Top-Kreativ-Wechsel in der Münchener Agentur-Szene: Zum 1. Juni 2021 hat das DDB-Office in der bayrischen Landeshauptstadt eine neue kreative Führung engagiert: Markus Maczey. Er wird als Kreativgeschäftsführer den Management Director Peter Johannes unterstützen, der Netzwerk-Agentur mehr kreative Geschwindigkeit zu verleihen, multimediales Storytelling weiterzuentwickeln und Innovationen vorzuantreiben. 

Der Bayer Maczey bleibt damit der Münchner Werbe-Szene treu, denn zuvor war er in führenden Positionen bei Agenturen der Serviceplan Gruppe tätig. Zuletzt war er Kreativgeschäftsführer von Serviceplan Campaign X. Von 2016 bis 2019 zeichnete er als CCO von Plan.Net Group. Bei der Digital-Agentur stieg er 2008 als Executive Creative Director und Geschäftsführer ein. Vor seiner Zeit dort, war er als Designer und Art Director in klassischen Agenturen wie Jung von Matt tätig. In der Vergangenheit betreute er Kunden wie Sky, Mini, BMW Motorrad, s.Oliver und ZDFneo. 

In diesem Jahr ist Maczey Mitglied der Cannes Lions Jury. Auch bei Wettbewerben wie ADC, The Loeries, The One Show, D&AD, Eurobest und Webby Awards hat er in der Vergangenheit als Juror gewirkt. In Cannes gewann der Kreative bereits Gold. Darüberhinaus gehen
150 weitere nationale und internationale Awards auf sein Konto. 

Gleichzeitig zum Einstieg von Maczey gibt es eine weitere personelle Veränderung bei den Münchnern. Bei der DDB-Tochter Heye geht das Executive Creative Director-Duo Thorsten Adenauer und Tobias Bundt das Team. Nach sechs Jahren wollen sich die beiden nun selbstständig machen. Die Entscheidung fiel einvernehmlich und partnerschaftlich im Zusammenhang mit der Neuaufstellung der Münchner DDB-Töchter Heye und SALT WORKS unter dem Dach von DDB München.

Mehr über den Wandel bei DDB München lesen Interessierte bei unserem Schwester-Titel new business. 

 

 

 

(vr) 09.06.2021