Der Stern schenkt der Bayerischen Staatsbibliothek 15 Millionen Bilder

Der Verlag Gruner + Jahr in Hamburg übergibt das analoge Fotoarchiv seines Wochenmagazins 'Stern' an die Bayerischen Staatsbibliothek (BSB) in München. Damit soll die langfristige Existenz der Datenbank gesichert und Zugang für die Öffentlichkeit und die Forschung ermöglicht werden. Die Schenkung umfasst mehr als 15 Millionen Fotos aus den Jahren 1948 bis 1997 in Form von Abzügen, Negativen und Dias. Das Archiv stellt eine der größten Fotosammlungen im deutschsprachigen Raum dar. Es gilt als visuelles Gedächtnis der Bundesrepublik und als eines der international bedeutendsten Dokumente des Fotojournalismus. Der Schenkungsvertrag umfasst neben der konservatorischen Betreuung des Fotoarchivs auch seine schrittweise Digitalisierung durch die Bibliothek und die rechtliche Klärung seiner Nutzungsbedingungen.

Frank Thomsen, 'Stern'-Publisher und Gruner + Jahr-Unternehmenssprecher: "Mit der BSB als Partner wissen wir unser Fotoarchiv in den besten Händen, um diese gewaltige Sammlung langfristig zu bewahren und nutzbar zu machen. Wir freuen uns, dass sie nun ein neues Zuhause in einer Institution gefunden hat, die seit mehr als 450 Jahren für die Sammlung und Kuratierung kulturellen Erbes steht."

Klaus Ceynowa, Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek, ergänzt: "Für eine Universalbibliothek wie die BSB gehören das Sammeln und Bewahren über lange, sehr lange Zeiträume hinweg – letztlich für die Ewigkeit – zum Kerngeschäft ihres Kulturauftrags. Wir sind stolz darauf, diesen faszinierenden Bilderschatz für zukünftige Generationen zu erhalten und ihn sukzessive der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, gerade auch in digitaler Form."

Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, freut sich: "Ich danke dem Verlag Gruner + Jahr ausdrücklich für seine Entscheidung, das STERN-Bildarchiv, eine der bedeutendsten und größten fotojournalistischen Sammlungen, in die Hände der BSB zu legen. Sie bestätigt einmal mehr den Rang und das Renommee unserer Bibliothek."