DDB Tribal holt Löwen-Gewinner Matthäus Frost an Bord

Die Hamburger Agentur DDB Tribal verpflichtet den mehrfach ausgezeichneten Kreativen Matthäus Frost. Ab August 2019 tritt wird er sich als Creative Director unter anderem um den Kunden Lufthansa kümmern. Frost gewann unter anderem zwei Cannes Lions Grand Prix, den Red Dot Grand Prix, einen Eurobest Grand Prix und den LIA Grand Prix. Außerdem ist er Mitglied im Art Directors Club Germany (ADC) und beim D&AD London.

"Mit seinem Talent, seiner sympathischen Art, seinem kreativen Ehrgeiz und nicht zuletzt der internationalen Erfahrung ist Matthäus eine absolute Traumbesetzung gewesen. Ich freue mich daher sehr, mit ihm die kreative Schlagkraft der Agentur weiter zu verstärken", sagt Fabian Roser, Geschäftsführer Kreation DDB Tribal Hamburg.

Frost kommt vom Wettbewerber Thjnk, wo er von 2016 bis 2019 zuletzt als Executive Creative Director beschäftigt war. Im Jahr 2015 baute er die Designabteilung bei FCB in Chicago mit auf und betreute Kundenmandate wie Bud Light Lime, Boeing und Maserati. Zuvor war Frost ab 2009 bei Serviceplan in München, seit 2013 in der Funktion des Creative Directors. Seine Karriere startete er 2007 bei TBWA in Berlin, wo er für internationale Marken wie Absolut, Adidas, Apple und Playsation arbeitete.

(sh) 05.08.2019