ADC Annual Awards: DDB, BBDO und Atelier Brückner streichen Awards ein

Die Jury bei der historischen Preisverleihung des The One Club – die 100. ADC Annual Awards – hat eine Entscheidung gefällt: Unter den Siegern finden sich auch drei Agentur-Vertreter, die für Deutschland die Fahne hoch halten dürfen. Überzeugt haben Einreichungen von DDB, BBDO und Atelier Brückner.

So brilliert die Arbeit '#ENDviolence – More than a Mark' in der Sparte Motion/Film/Gaming Craft (Agentur: BBDO Düsseldorf, Produktion: BWGTBLD Berlin, Auftrageber: UNICEF Deutschland), 'The Uncensored Library' in der Sparte Experiental Design (Agenturen: DDB Berlin/MediaMonks Hilversum/Blockworks London, Auftraggeber: Reporter ohne Grenzen) und 'Musée Atelier Audemars Piguet' in der Sparte Design (Agentur: Atelier Brückner Stuttgart, Auftraggeber: Audemars Piguet).

Die Gewinner hinter den Arbeiten werden ihre Cases während der Creative Week unter dem Motto 'Connect. Provoke. Inspire.' am 9. Juni 2021 vorstellen. So wird etwa Wassim Melki, Senior Designer und Project Manager bei Atelier Brückner, das Projekt für Audemars Piguet vorstellen und zusammen mit Spatial Design Jury-Chef Abha Narain Lambah, principal architect bei Abha Narain Lambah Associates in Mumbai, diskutieren. Während der Veranstaltung werden auch weitere Gewinner ihre Arbeiten vorstellen.

 

Alle weiteren ADC 100th Annual Awards Best of Discipline Gewinner finden Interessierte bei unserem Schwester-Titel new business.

(vr) 03.06.2021