Roman Jonsson und Julijus Rebic steigen bei Grabarz & Partner zu Gruppenleitern auf

Zwei neue Gruppenleiter bei Grabarz & Partner: Roman Jonsson und Julijus Rebic (v.l.) (Foto: Grabarz & Partner)

Die Hamburger Agentur Grabarz & Partner befördert ihre Creative Directors Roman Jonsson und Julijus Rebic zu Group Creative Directors. In ihren neuen Positionen werden sie kundenübergreifend auf allen Digitalprojekten arbeiten und zudem die kreative Leitung der aktuell 50 Mitarbeiter starken Gruppe übernehmen. Die Leitung in der Beratung obliegt Dirk Lanio, der gemeinsam mit seinen neuen Partnern auch in Bezug auf Prozesse und Tools neue Impulse in die Agentur eingebracht hat. So wird beispielsweise auf dem Kunden Lufthansa Technik nach Scrum gearbeitet und mit neusten Tools der Kreations- und Softwareentwicklung.

Jonsson ist seit 2015 bei Grabarz & Partner, Rebic bereits, abgesehen von einer kurzen Unterbrechung, seit 2011. Als CD Art und Text haben sie seitdem gemeinsam zahlreiche digitale Kampagnen für verschiedene Marken entwickelt. Ihre jüngsten Coups sind die Volkswagen Arteon-Kampagne 'Der blinde Fotograf', in der sie gemeinsam mit dem erblindeten Fotografen Pete Eckart das Design des Fahrzeugs inszeniert haben, und die Arbeit 'Fuelled by Sound' für den neuen Polo Beats. Neben ihrer kreativen Arbeit für Volkswagen – sowohl für das internationale Marketing als auch für den deutschen Markt – haben sie auf den Kunden Burger King, Porsche und mobilcom-debitel digitale, kreative Impulse gesetzt.

Roman Jonssons Stationen vor Grabarz & Partner waren Scholz & Friends und die Digitalagentur undSchwieger. In dieser Zeit hat er für Marken wie die Telekom oder Commerzbank gearbeitet und für einige der größten Automobiletats – Honda, BMW und Porsche. Jonsson doziert zudem seit fast zehn Jahren an der Hamburger Texterschmiede.

Der gebürtige Holländer Julijus Rebic war vorher bei Leo Burnett und Saatchi & Saatchi in Amsterdam. In dieser Zeit hat er durchgängig für Automobiletats wie Nissan, Jaguar, Fiat, Lancia und Jeep gearbeitet. 2011 zog es ihn nach Hamburg zu Grabarz & Partner, wo er als Art Director in das integrierte Volkswagen Team einstieg. 

Ralf Heuel, Geschäftsführer Kreation, über die beiden: "Ich freue mich sehr, dass wir mit Julijus und Roman zwei Kreativen aus den eigenen Reihen noch mehr Verantwortung geben konnten. Das haben sie sich durch konstantes integriertes Arbeiten auf höchstem Niveau verdient. Mittlerweile sind fast 40 Prozent unserer Agenturprojekte digital. Und bei den beiden kreativ in den allerbesten Händen."

(vr) 04.01.2018