Neptun Award 2015: Grabarz & Partner, Hornbach und Scholz & Friends überzeugen die Jury

Zum zehnten Jubiläum des Neptun Awards wurden Kunde und Agentur des Jahrzehnts gekürt (Foto: Bullwinkel Kommunikation)

Beim zehnten Neptun Award in Hamburg sind Grabarz & Partner mit drei Awards, Hornbach als Kunde des Jahres und Scholz & Friends als Agentur des Jahres die Abräumer des Jahres. Unter Vorsitz von Reinhard Patzschke, geschäftsführender Gesellschafter bei Grabarz & Partner, prämiert die Jury zudem Crossmedia, Interone, Kolle Rebbe und Studierende der Miami Ad School und des Institute of Design.

"Im Jubiläumsjahr des Neptun Awards stehen crossmediale, integrierte Kampagnen mehr im Mittelpunkt als je zuvor. Nur mit intelligenten Ideen und Exekutionen schaffen es heute Unternmehmen mit Hilfe ihrer Agenturen den Kunden zu erreichen und zu faszinieren", so die drei Veranstalter Harry Kratel, Uwe Jens Neumann und Gunnar Brune.

Alle Gewinner auf der Bühne des Hamburger Savoy Kinos (Foto: Bullwinkel Kommunikation)

Der goldene Neptun Award geht an Grabarz & Partner, Hamburg, für die Einreichung 'Die Volkswagen Club & Lounge Sondermodelle' im Auftrag des Wolfsburger Autobauers Volkswagen. Silber verleiht die Jury für die gemeinsame Arbeit 'Rechts gegen Rechts' für den Kunden Exit Deutschland von Grabarz & Partner und GGH Lowe, Hamburg. Die Kampagne überzeugt auch die Publikumsjury des Neptun Grand Prix. Das Duo wird mit einem Grand Prix ausgezeichnet. Der Preis ist mit 50.000 Euro Mediavolumen von Bauer Advertising dotiert, die insgesamt ein Mediavolumen von 150.000 Euro an die Gewinner vergaben. Damit gehen erstmals die beiden Top-Preise an zwei unterschiedlichen Kampagnen.

Den Bronze Neptun Award vergibt die Jury an die Münchner Agentur Interone für die BMW-Arbeit 'The BMW Driftmob'.

Erstmals wird auch der Neptun Pearl Award vergeben, der Crossmedia-Kampagnen mit einem Mediabudget von maximal 250.000 Euro auszeichnet. Die Trophäe geht in die Hände von Kolle Rebbe, Hamburg. Mit dem 'Fanhansa Siegerflieger' für Lufthansa setzte sich die Agentur gegen ihre Konkurrenten durch.

Den Sonderpreis 'Best use of mobile' vergibt die Jury an die Agentur Crossmedia. Sie überzeugte mit ihrer Spotify-Kampagne 'Laufe zu deinem eigenem Beat'.

Den Neptun Talents Award gewinnen Sudarshan Waghmare, Lisa Marie Conzen und Marcelo Duarte von der Miami Ad School in Hamburg mit ihrer fiktiven Kampagne für das schwedische Möbelhaus Ikea. Auf dem zweiten Rang ist Anahita Ghanizadeh vom Institute of Design. Den dritten Platz belegt das Miami Ad School-Trio Oscar Olson, Clémence Leray und Teresa Guggenberger.

"Die Kunst beim Neptun Award ist es, nicht nur die hochkarätige Expertenjury zu überzeugen, sondern auch das Fachpublikum am Abend der Preisverleihung zu überzeugen, die im Live-Voting darüber abstimmt, wer den Grand Prix mit nach Hause nehmen darf", unterstreicht der Juryvorsitzende Reinhard Patzschke. "In den vergangenen zehn Jahren hat sich eindrucksvoll gezeigt, dass Crossmedia mehr als nur ein Schlagwort ist. Die unterschiedlichen Kanäle vollziehen einen steten Wandel, sodass nicht nur Online und Mobile dafür sorgen, dass wir jedes Jahr aufs Neue beeindruckende Cases zu Gesicht bekommen. Im kommenden Jahr wünschen wir uns vor allem noch mehr frische Kampagnen des Nachwuchses!"

Zum Jubiläum wurden zudem Awards für die Agentur- und den Kunden des Jahrzehnts vergeben. Diese gingen an die Baumarktkette Hornbach sowie die Agentur Scholz & Friends.        

 

(vr) 18.11.2015