Meta Design begrüßt den Ex-JvM-Manager Lutz Nebelin samt Team

Über eine gelich fünffache Verstärkung freut sich die Berliner Design-Agentur Meta Design, die zur Agentur-Holding Publicis Groupe gehört. Am bekanntesten ist mit Sicherheit Lutz Nebelin, zuletzt geschäftsführender Gesellschafter der Kölner Agentur Gestalt Communications, die aus Jung von Matt/Relations hervorgegangen ist.

Zusammen mit Lutz Nebelin kommen noch vier weitere Gestalt-KollegInnen: Gregory Namberger (Creative Direction), Jens Willers (Produktion/ Projekt-Managemet), Detlef Clappert (Content) und Teresa Becker (Design). Ab Juli 2017 soll das vielfach ausgezeichnete ADC-Mitglied Nebelin als Head of Content die ca. 20 Köpfe starke Unit Meta Spaces leiten. Pararllel dazu wird er auch Mitglied im fünfköpfigen Management-Board von Meta Design. Lutz Nebelin hat im Laufe seiner Karriere über 180 Awards gewonnen, darunter auch drei Goldene Löwen in Cannes. Weltweite Aufmerksamkeit sicherte sich das Team um Lutz Nebelin durch die Kampagne zur Eröffnung der Elbphilharmonie.

Arne Brekenfeld, CEO bei MetaDesign, erklärt zum Wechsel: "Seit geraumer Zeit nehmen wir wahr, dass als Folge der umfassenden Digitalisierung des Lebensumfeldes der Konsumenten ein erhöhter Bedarf nach echten, physischen Experiences besteht. Wir sind glücklich, dass wir mit Lutz Nebelin und seinem Team nun weitere Topexperten und kreative Schwergewichte hinzugewinnen und damit den Bereich der Kommunikation im Raum noch schneller ausbauen können, um den gewachsenen Bedürfnissen unserer Kunden nachzukommen."

Gestalt Communications stellt Geschäftsbetrieb ein

Die frühere JvM-Tochter Gestalt Communications war offenkundig in wirtschaftliche Turbulenzen geraten und hat im Mai Antrag auf Insolvenz gestellt. In den Prese-Info von Meta Design wurde lediglich mitgeteilt, dass Gestalt Communications den Betrieb einstellt.