LIA 2017: 50 weitere Shortlist-Plätze für Deutschland

Das Kreativ-Festival London International Awards (LIA) hat die Kandidaten für die restlichen elf Shortlist-Kategorien bekannt gegeben. 50 weitere Arbeiten aus Deutschland, vier aus der Schweiz und eine aus Österreich haben sich für eine Statue qualifiziert. Mit den bereits feststehenden Finalisten ist Deutschland mit insgesamt 105 Arbeiten auf der LIA-Shortlist 2017 präsent.

Heimat sicherte acht weitere Shortlist-Plätze, vier davon für Swisscom mit "#Snowdrwaings" in Digital und dreimal in Design. Ebenfalls in der Kategorie Design gab es für die Berliner Agentur mit einer Kampagne für The Dark Diaries einen weiteren Shortlist-Platz. In der Kategorie Branded Entertainment geht Heimat mit Art Beats Hate ins Rennen. "The Melanoma Kampagne" für die Deutsche Krebs Association ist in Health & Wellness qualifiziert und in Verbal Identity ist Dum Poem nominiert.

Sechs neue Shortlist-Plätze gibt es für Scholz & Friends. Vier für "Discover the Magic of Craft" für Montblanc. Je zwei in Digital und Design. Zwei weitere Nominierungen in Design gibt es für "Is Parking Art" für Opel Park Assist und "A Musical Corporate Font" für Die Berliner Philharmoniker. 

Serviceplan ist mit fünf weiteren Nominierungen dabei. Drei in Package Design für "The Archaeologist Dry Gin". Für "Could be worse with a blocked nose" für Nasal-Spray Omivit gibt es eine Nominierung in Health & Wellness und für Salmon Sonic "Shoepon: Do Sports. Get Sports." eine in The NEW. 

Die WPP-Tochter Ogilvy Germany ist vier weitere Male nominiert in Digital, Branded Entertainemnt, Non-Traditional und The NEW. Für "Escalting GIFs" für die European Anto-Bullying Network gibt es je eine Nominierung in Digital, Branded Entertainment und Non-Tradional. In der Kategorie The New schaffte es "Avalanche-Rescue-System" auf die Shortlist.

Die beiden Hamburger Agenturen Philipp und Keuntje und Kolle Rebbe und der zu Kolle Rebbe gehörende Design-Shop KOREFE haben je drei weitere Shortlistp-Pätze erobert. PuK ist dreimal für "Rimowa Electric Tag" in The NEW und zweimal in Digital nominiert. Kolle Rebbe ist zweimal in Package Design und einmal in Social Influencers auf Medaillen-Kurs. Hansgrohe und Hochland machten das Rennen auf die Package Design Shortlist und "Netflix Narcos Manhunt" ist in Social Influencers nominiert. KOREFE ist zweimal für TDG in Package Design nominiert und einmal für "The Teabag Collection" für Hälssen & Lyon in Design. Für die gleiche Arbeit sind Kolle Rebbe und KOREFE zudem noch als Kooperation in Design und Package Design nominiert. 

Mit je zwei weiteren Shortlist-Plätzen dabei sind die Agenturen Interone BBDO und jäger & jäger im Medaillen-Rennen. Die Münchener Agentur Interone BBDO ist zweimal für "Research Buddies" für Science4Refugees in Digital qualifiziert. Die Agentur jäger & jäger mit Sitz in Überlingen ist einmal für "Ask not what your furniture can do for you" für Moormann Broschüre in Design nominiert sowie einmal für Weingut KRESS in Package Design. 

Folgende Agenturen haben nun noch je ein weiteres Eisen im Feuer:

  • Grabarz & Partner mit "Pax it" für IKEA in The NEW
  • BBDO mit "Dr. Oetker Baking App" in Digital
  • DDB mit "Words of Welcome" für Verein für Berliner Stadtmission in Design
  • thjnk mit "Ripe Check" für Rewe in Design
  • Leo Burnett/thjnk mit "You've earned it"-Kampagne für McDonalds in Design
  • ATELIER BRÜCKNER mit "Hyundai Motorsport Goyang" in Design
  • Grey mit der "Female Genital Mutilation Awareness" für Terres des Femmes in Health & Wellness
  • loved mit "ALI Cola The Skin Colors" für ALI Cola in Non-Tradional
  • Granny mit "13 Reasons Why - Switch off the Hate" für Netflix in Social Influencer 

Die Schweizer Agentur Jung von Matt/Limmat ist dreimal für "The SoundBook App" in Branded Entertainment, Design und The NEW nominiert. Ebenfalls aus der Schweiz kommt "CARPOS evoo Par Excellence" von CARPOS nominiert in Package Design. Für Österreich geht Studio Riebenbauer mit "Wurst" für Buchberger in Design ins Rennen. 

Die bisherigen Meldungen zum LIA 2017 gibt es hier. Alle Finalisten finden Sie hier. Die Gewinner werden am 1. November 2017 bekannt gegeben.