imago kooperiert mit Peter Homann

(Foto: imago/Peter Homann)

Die Bildagentur imago arbeitet ab sofort mit Peter Homann zusammen. Damit kooperieren zwei Berliner Parteien. Der Fotograf, geboren 1959, begann im Alter von 18 Jahren alles zu shooten, was ihm vor die Linse kam. Bald konzentrierte er sich auf den Alltag und das Leben seiner Mitmenschen in Kreuzberg.

Als in den 1970er Jahren erste Proteste gegen Wohnungsnot und Häuserabriss starteten, wurde Homanns politisches Interesse geweckt und somit der Wille, diese Ereignisse rund um die startende Hausbesetzer-Bewegung in Bildern festzuhalten.
Es folgten Arbeiten für verschiedene regionale und überregionale Zeitungen und Zeitschriften.

(Foto: imago/Peter Homann)

1990 gründete Homann die Gegendruck-Presseagentur, die bis heute in wechselnder Besetzung existiert und komplette Fotoreportagen und Bücher publiziert. Nebenbei fotografierte er auf verschiedenen nationalen Filmfestivals und Kulturveranstaltungen zahlreiche Filmschaffende, Autoren, Künstler und Musiker. Und auch heute noch ist er regelmäßig als Pressefotograf auf Demonstrationen und Protestveranstaltungen unterwegs.

(vr) 24.11.2017