Clio 2018: Jung von Matt ist mit einem Grand Prix und 18 Awards der große Abräumer

Die Sieger der Clio Awards 2018 stehen fest. Wie schon bei anderen Wettbewerben in diesem Jahr ist auch dieses Mal Jung von Matt der große Abräumer. Insgesamt 19 Preise hat die Hamburger Agentur-Gruppe bei den diesjährige Clio Awards gewonnen, darunter ein Grand Prix sowie zwei Gold-, vier Silber- und zwölf Bronze-Auszeichnungen. Den Grand Prix erhileten die Hanseaten 'The Most German Supermarket' (Kunde: Edeka) in der Sparte Out-of-Home. Bei der Preisverleihung wurden zudem der Werbekunde des Jahres, Burger King, sowie die Agentur des Jahres, Ogilvy, und das Network des Jahres, BBDO, gekürt.

Jung von Matt gewann außerdem Gold mit BMW 'The Transformation of a landmark' in Brand Design. 'The most German Supermarket' erhielt zudem einmal Silber in Social Media sowie einmal Bronze in Events/Experiental. Je einmal Silber holte die Hamburger Agentur-Gruppe zudem mit Terres des Femmes in PR, BVG x Adidas in Partnership & Collaborations sowie dem Verein Oh You Women in Digital/Mobile & Social Media Technique. Für die BVG-Kampagne gab es zudem zweimal Bronze in PR und Product Design und einmal Bronze geht an den Film 'Christmas 2117' für Edeka in Film Technique.

Gleich zehn Clio Awards holte die Filmakademie Baden Württemberg mit Sitz in Ludwigsburg. Dreimal Gold bekam die Arbeit 'Tears in Heaven' für Tears Dry Gin in Student Film sowie zweimal in Student Film Technique. Die Arbeit wurde außerdem zweimal Silber ausgezeichnet. Einmal Silber in Student Film ging an 'Unspoken Words' für Montblanc. Und viermal Bronze gingen an 'The Man With A Coin' für Mentos. Ein weiteres Clio-Gold holte die Miami Ad School mit 'Hush' für Apple in Student Innovation.

Havas sichert sich Platz drei unter den deutschen Agenturen mit sieben Clios. Zwei für Getty Images/fiftyfifty 'Repicturing Homeless' in PR, diese Arbeit bekam außerdem zweimal Bronze in Partnership & Collaborations sowie Digital/Mobile. Einmal Silber und zweimal Bronze ging an 'Footballpen' für radio.de in Digital/Mobile sowie Audio und Audio Technique.

Je fünf Clios nahmen Serviceplan, Grabarz & Partner und BBDO mit nach Hause. Serviceplan bekam Gold in Innovations für 'DOT Mini. The first Smart Media Device for Visually Impaired'. Diese Arbeit bekam zudem einmal Silber in Product Design. Silber gab es zudem in Direct für 'Adoptify' für Spotify. Serviceplan sicherte sich außerdem zweimal Bronze für 'Featuring Alexa' für Too Many T's in Audio Technique und Direct.

Die Hamburger Agentur Grabarz & Partner bekam einmal Gold für 'Loving 'IT'' für Burger King in OOH. Diese Arbeit ergatterte außerdem dreimal Bronze. Einmal Bronze holte Grabarz & Partner mit 'Kid's Dreams' für Volkswagen.

BBDO gewann dreimal Silber für 'Miguel', einen Teil der Remember Me-Kampagne für Alzheimer Research Initiative, in OOH, Print und Print & OOH Technique. Die gesamte Kampagne bekam zudem Bronze in Film Technique. Einen weiteren Bronze-Clio gab es für 'Wounds of the City' für smart ForTwo in Brand Design.

 

Weitere Clio-Gewinner sind:

•Kolle Rebbe mit zweimal Silber und einmal Bronze

•thjnk mit zweimal Silber

•Heimat mit je einemal Silber und Bronze

•ANORAK Film mit einmal Bronze

•Ogilvy mit einmal Bronze

 

 

Zweimal Silber und dreimal Bronze für die Schweiz

Fünf Clios gehen an Agenturen aus der Schweiz. Je einmal Silber holten TBWA/Switzerland AG und thjnk Zürich. Die Omnicom-Tochter TBWA sicherte sich Silber in OOH mit "Mixtape/Playlist" aus der 50 Years Big Mac-Kampagne für McDonalds Schweiz. Und die WPP-Tochter thjnk bekam einen Silber-Clio in Film für "Everyone is equal. No one is more equal" für Pro Infirmis.

Zweimal Bronze gab es für Jung von Matt/Limmat. Die Arbeit "The Newspaper Design Edition" für Samsung Galaxy S8 gewinnt in Branded Content und "Grandparents Pre-Sale" für Graubünden Ferien in PR. Wirz BBDO sichert einmal Bronte in PR für "IKEA Sleep".

Deutschland liegt mit 58 Clios auf Platz drei hinter den USA (251) und Großbritannien (66). Die Preisverleihung findet am 3. Oktober 2018 in New York statt, wo auch eventuelle 'Grand Prix' vergeben werden. Alle Gewinner finden Interessierte hier.

(vr) 12.10.2018