Cannes Lions-Eigner Asciential strukturiert Werbefestival um

Neun Tracks bilden die Grundstruktur des Festivals (Foto: Cannes Lions)

Nachdem die großen Werbe-Holdings das diesjährige Cannes Lions Festival und dessen Eigener Ascential für den Gigantismus der Veranstaltung kritisiert und mit Abstinenz gedroht hatten, folgen nun Änderungen bei Struktur und Regularien, die bereits 2018 greifen. So sind Vereinfachung und Modernisierung des Events sowie Kostenreduktionen für die Teilnehmer erste Ergebnisse. Die Basis des Festivalprogramms bilden künftig die neun Tracks Reach, Comms, Craft, Experience, Innovation, Impact, Good, Entertainment und Health. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

•Das Festival dauert nur noch fünf Tage statt wie bisher acht. Damit wurde auch der Termin für das kommende Jahr fixiert: 2018 finden die Cannes Lions vom 18. bis zum 22. Juni statt.

•Mehr als 120 Subkategorien wurden ersatzlos gestrichen.

•Die Cyber-, Integrated- und Promo&Activation Löwen gehen in Rente. Dafür kommen fünf neue Kategorien hinzu: Creative eCommerce, Social & Influencer, Industry Craft, Substainable Development Goals und Brand Experience & Activation.

•Einzelarbeiten dürfen nur noch bei maximal sechs verschiedenen Löwen-Wettbewerben eingereicht werden.

•Arbeiten für Charity und NGOs werden separat vor der Jury präsentiert.

•Die Entertainment Lions und Innovations Lions werden Teil des Hauptfestivals.

•Der komplette Pass wird um rund 900 Euro günstiger – in den vergangenen Jahren war der Preis auf über 4.000 Euro gestiegen.

•650 Frei-Pässe werden in Rahmen der Young Lions Initiative an junge Talente vergeben.

Neben den genannten Änderungen ist auch die Effizient des Besuch der Cannes Lions hinsichtlich Kosten einem Relaunch unterzogen worden: Ascential hat mit der Stadt Cannes ausgehandelt, dass die Hotelpreise in 2018 nicht angehoben werden. Ferner zählen Free Wi-Fi auf der Croisette und feste Taxi-Tarife zu den weiteren Neuerungen.

Die französischer Holding Publicis Groupe hat als direkte Antwort bekannt gegeben, dass sie 2019 wieder bei den Cannes Lions dabei sein werden. In 2018 wird die Gruppe nicht an dem Wettbewerb teilnehmen.

(vr) 14.11.2017